DAZ Ukraine

" />
Start > Aktuelles > Aktuelles - Allgemein
Aktuelles - Allgemein

MBR Mittelthüringen e.V. beim DAZ

IMG_735435 Mitglieder des Maschinen- und Betriebshilfsrings Mittelthüringen e.V. waren am Samstag, den 06.02.2010 zu Gast beim DAZ. Während einer fünftägigen Fachreise durch die Ukraine informierten sich die Landwirte aus Thüringen über die Rahmenbedingungen und Produktionsverhältnisse der Landwirtschaft in der Ukraine. Neben Besichtigungen landwirtschaftlicher Betriebe in der Region stand u.a. auch der Besuch der Agrarmesse InterAgro 2010 in Kiew auf dem Programm.

Während des Aufenthaltes in Potasch erläuterte der Leiter des Deutschen Agrarzentrums, Dr. Heinrich Schüle, den Besuchern den Ansatz der deutschen Bundesregierung für die Zusammenarbeit mit der Ukraine im Agrarbereich sowie das Organisations- und Schulungskonzept des DAZ.

08.02.2010

 

Grüne Woche und InterAgro 2010

P1010370cZum Jahresbeginn präsentierte sich das Deutsche Agrarzentrum auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin und der Messe "InterAgro" in Kiew. Auf dem Global Forum for Agriculture, das während der Grünen Woche stattfand, wurde der erfolgreiche Start des Deutschen Agrarzentrums in der Ukraine als Beispiel für das Kooperationskonzept des BMELV in zahlreichen Diskussionsveranstaltungen gelobt. Nicht zuletzt der Landwirtschftsminister der Ukraine, Juri Melnik, und die Parlamentarische Staatssekretärin Julia Klöckner sprachen der Arbeit des DAZ ihre Anerkennung aus. Zahlreiche Regierungs- und Wirtschaftsvertreter interessierten sich für die Konzeption des DAZ und die Möglichkeiten einer weitergehenden Zusammenarbeit mit den Projektdurchführern.

Bei deutlich gestiegenen Aussteller- und Besucherzahlen spiegelte die Messe "InterAgro 2010", die vom 3.-5. Februar in Kiew stattfand, den Stimmungsumschwung in der ukrainischen Agrarwirtschaft wider.
Zum DAZ-Stand in Halle 2 kamen nicht nur zahlreiche Fachbesucher, die sich für das aktuelle Kursprogramm des DAZ interessierten. Botschafter Dr. Heimsoeth informierte sich ebenso wie Vertreter der ukrainischen Ministerien für Agrarpolitik und Wirtschaft über die Aktivitäten des DAZ. Zahlreiche deutsche Aussteller nutzten die Gelegenheit, um Ihr Interesse an einer Mitgliedschaft im DAZ auszudrücken und sich nach den Möglichkeiten für ein Engagement in dieser für die Ukraine einmaligen Einrichtung zu erkundigen.
07.02.2010

 

Ein Jahr Deutsches Agrarzentrum in der Ukraine

IMG_5313Das Deutsche Agrarzentrum in der Ukraine (DAZ) kann auf ein überaus erfolgreiches erstes Jahr zurückblicken. Während der Mitgliederversammlung des DAZ, die am 15. Januar 2010 während der Internationalen Grünen Woche in Berlin stattfand, zogen die beteiligten Unternehmen, das Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie die Projektdurchführer eine erste gemeinsame Bilanz des Engagements in der Ukraine.

Insgesamt 60 Fortbildungsveranstaltungen, 2 Feldtage, 3 Konferenzen und zahlreiche Informations- und Diskussionsveranstaltungen fanden 2009 am DAZ in Potasch, ca. 200 km südlich von Kiew gelegen, statt. Insgesamt mehr als 2500 Kursteilnehmer und Besucher sorgten für eine Auslastung des Zentrums, die sehr deutlich über den ursprünglichen Erwartungen und Planungen lag.

Unter Federführung des Osteuropazentrums der Universität Hohenheim wurde innerhalb kurzer Zeit in der Ukraine ein Fortbildungszentrum für die landwirtschaftlichen Betriebe aufgebaut, das offensichtlich genau dem lokalen Bedarf entspricht. Insbesondere Kurse zum Thema Landtechnik, für deren Inhalt die DEULA Kirchheim verantwortlich zeichnet, erfreuen sich großer Beliebtheit. Aber auch pflanzenbauliche Fachthemen und Kurse zu modernen Verfahren der Schweinehaltung stoßen vor Ort auf eine rege Nachfrage.

Dabei verschafft das DAZ den beteiligten deutschen Unternehmen gleichzeitig eine hervorragende Plattform zur Präsentation ihrer Produkte in der Ukraine. Die Zahl der Mitgliedsunternehmen in der Trägerorganisation des DAZ ist seit ihrer Gründung von sechs auf zehn angestiegen. Mit weiteren Firmen werden aktuell Gespräche über einen eventuellen Beitritt geführt.

Neben der Fortbildung von Fach- und Führungskräften landwirtschaftlicher Unternehmen leistet das DAZ auch einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der bestehenden Ausbildungseinrichtungen im Agrarbereich der Ukraine. Fortbildungsveranstaltungen für Lehrkräfte von Fach- und Berufsschulen werden genauso gerne in Anspruch genommen wie die vom DAZ zur Verfügung gestellten Lehr- und Arbeitmaterialien in ukrainischer Sprache.

Dabei findet das Konzept des DAZ nicht nur in der Ukraine große Beachtung. Zahlreiche Besuche und Nachfragen aus Ländern wie Rumänien, Russland, Kasachstan etc. weisen darauf hin, dass mit dem DAZ ein zukunftsträchtiges Modell ins Leben gerufen wurde, bei dem die Präsentation der Leistungsfähigkeit der deutschen Agrarwirtschaft und der Transfer von dringend benötigtem Knowhow Hand in Hand gehen.

20.01.2010

 

Studentenseminar mit dem Agrarcollege Monastyrishe

IMG_6921Am 14. und 15. Dezember 2009 führten die DAZ-Lehrkräfte Valentin Varenikov und Myhajlo Gavriluk am Deutschen Agrarzentrum ein zweitägiges Seminar für Studierende des Agrarcolleges in Monastyrishe durch. Den Studenten wurden dei theoretischen Grundlagen sowie paraktische Erfahrungen mit moderner Schlepper-, Pflanzenschutz- und Düngungstechnik vermittelt.

20.12.2009

 

Händlerschulungen von CLAAS und LEMKEN

IMG_6994Anfang Dezember 2009 führten die DAZ-Mitgliedsunternehmen CLAAS und LEMKEN Schulungen für ihre ukrainischen Händler am Deutschen Agrarzentrum durch. Schulungsthemen waren u.a. die Produktneuheiten für 2010 und die Anwendung moderner Marketingmethoden.

Dabei konnte dem Vertriebs- und Sevicepersonal die entsprechende Technik trotz widriger Außentemperaturen in der Lehrwerkstatt des DAZ unmittelbar demonstriert und erklärt werden. 19.12.2009

 

 


Seite 7 von 11

Suche

bmel

Anmeldung