DAZ Ukraine

" />
Start > Aktuelles > Aktuelles - Allgemein > DAZ legt Jahresbilanz 2011 vor

DAZ legt Jahresbilanz 2011 vor

grafik1Anlässlich der Mitgliederversammlung seiner Trägerorganisation AMTU hat das Deutsche Agrarzentrum am 20. Januar 2012 während der Internationalen Grünen Woche in Berlin seine Jahresbilanz für 2011 vorgelegt. Auch im dritten Jahr nach seiner Gründung kann das DAZ auf erneut gestiegene Auslastungszahlen verweisen. Mit über 200 Schulungstagen und knapp 5000 Teilnehmertagen waren die Ausbildungskapazitäten des DAZ in 2011 weitgehend voll ausgelastet. Dies erklärt sich laut Dr. Heinrich Schüle, dem der Leiter des DAZ, nicht nur durch eine weitere thematische Ausweitung des Schulungsangebots sondern auch durch die gezielte Erhöhung der Qualität der Fortbildungsveranstaltungen und das ständige Bemühen die Kurse an den Bedürfnissen der ukrainischen Agrarbetriebe auszurichten.

Zusätzlich zu seinem regulären Schulungsprogramm hat das DAZ in 2011 einen sehr gut besuchten Feldtag veranstaltet, Workshops und Diskussionsveranstaltungen durchgeführt und kann inzwischen auf eine Vielzahl von Publikationen in der ukrainischen Fachpresse verweisen.

Die AMTU konnte mit den Firmen STEFES und STRUBE sowie der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) in 2011 drei neue Mitglieder gewinnen, so dass inzwischen 15 Mitgliedsfirmen und -organisationen das DAZ finanziell, personell sowie durch Sachmittel unterstützen. Auch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) hat im abgelaufenen Jahr seine finanzielle Unterstützung im Rahmen des Kooperationsprogramms um zwei weitere Jahre bis Ende 2013 verlängert.

Während der Mitgliederversammlung der AMTU wurde der bisherige Vorsitzende, Joachim Leuschner, der zu einem schweizer Pharmaunternehmen wechselt, verabschiedet. Ihm folgt Dr. Wolfgang Fock von der Firma LEMKEN nach, der von der Versammlung einstimmig für 2 Jahre in sein neues Amt gewählt wurde.

24.01.2012

 

 

Suche

bmel

Anmeldung